Kirchenmusik Dreikönig e. V. - Frankfurt am Main

Förderverein für Kirchenmusik in der Ev.-luth. Dreikönigsgemeinde Frankfurt am Main
Association to Promote Church Music in the Community Union of the Three Kings Church (Ev.-luth. Dreikönigskirche)

Event Calendar

März 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
April 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30

Musik erklingt in den Kantatengottesdiensten in der Frankfurter Dreikönigskirche


Download Flyer Jahresprogramm 2021 - 1. Halbjahr


Geistliche Vokalmusik ist eine existenzielle Form des christlichen Verkündigungsauftrages und zugleich kostbarer Schatz unseres kulturellen Erbes.

So werden unter strenger Berücksichtigung aller notwendigen Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie zahlreiche Gottesdienste auch im Neuen Jahr 2021 musikalisch gestaltet. Im ersten Halbjahr werden wundervolle Kantaten von Johann Sebastian Bach und auch seltener zu hörende Kantaten von Georg Philipp Telemann, Johann Ludwig Bach und Christoph Graupner in der Dreikönigskirche am Sachsenhäuser Ufer erklingen.

Die Kantaten kommen natürlich nur in solistischer Besetzung ohne Chor zur Aufführung. Die Solisten übernehmen diesen Part zusätzlich.

Nicht nur für die Zuhörerinnen und Zuhörer in der Gemeinde soll dies Hoffnung und Zuversicht spenden, sondern auch eine tatkräftige Unterstützung der zumeist solo-selbständigen Musiker (Solistische Sänger und Instrumentalisten) darstellen.


Ausführende der Kantatenaufführungen sind:
Solisten | Telemann-Ensemble Frankfurt
Andreas Köhs
| Leitung und Orgel


Zusätzliche Kantaten- und Musikgottesdienste
 
(jeweils in der Dreikönigskirche Frankfurt am Main)
im 1. Halbjahr 2021 sind: 

Sonntag, 17.01.2021, 10:00 Uhr
Kantatengottesdienst zum 2. Sonntag nach Epiphanias

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
"Liebster Jesu, mein Verlangen" | BWV 32 
Pfarrer Jürgen Seidl | Liturgie und Predigt

Sonntag, 31.01.2021, 10:00 Uhr
Kantatengottesdienst
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
„Ach Gott, wie manches Herzeleid“ | BWV 3
Pfarrer Thomas Sinning | Liturgie und Predigt

 

Sonntag, 14.02.2021, 10:00 Uhr
Kantatengottesdienst
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
„Sehet, wir gehn hinauf gen Jerusalem“ | BWV 159
„Bekennen will ich seinen Namen“ (Alt-Arie) | BWV 200
Pfarrer Jürgen Seidl | Liturgie und Predigt

Sonntag, 28.02.2021, 10:00 Uhr
Kantatengottesdienst
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
„Ich lasse dich nicht, du segnest mich denn“ | BWV 157
Pfarrerin Silke Alves-Christe | Liturgie und Predigt

Sonntag, 14.03.2021, 10:00 Uhr
Kantatengottesdienst
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
„Wär Gott nicht mit uns diese Zeit“ | BWV 14
Pfarrerin Silke Alves-Christe | Liturgie und Predigt 

Sonntag, 21.03.2021, 10:00 Uhr
Kantatengottesdienst
Georg Philipp Telemann (1681-1767)
„Ich will den Kreuzweg gerne gehen“ | TWV 1:884
Pfarrer Thomas Sinning | Liturgie und Predigt 

Palmsonntag, 28.03.2021, 10:00 Uhr
Kantatengottesdienst zu Palmarum
Christoph Graupner (1683-1760)
„Das Leiden Jesu von seinen Freunden“ | GWV 1122/41
Pfarrer Thomas Sinning | Liturgie und Predigt 

Karfreitag, 02.04.2021, 15:00 Uhr
Andacht zur Todesstunde Jesu
„Herr Jesu Christ, du höchstes Gut“
Werke von A. Kühnel, P. Glass und J. S. Bach
Petra Köhs | Violoncello
Andreas Köhs | Orgel
Pfarrer Jürgen Seidl | Liturgie und Lesung 

Ostermontag, 05.04.2021, 10:00 Uhr
Kantatengottesdienst zum Ostermontag
Johann Ludwig Bach (1677-1731)
„Denn du wirst meine Seele nicht in der Hölle lassen“
(früher J. S. Bach zugeschrieben als BWV 15)
Pfarrerin Silke Alves-Christe | Liturgie und Predigt

Sonntag, 25.04.2021, 10:00 Uhr
Kantatengottesdienst
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
„Bleib bei uns Herr, denn es will Abend werden“ | BWV 6
Pfarrer Jürgen Seidl | Liturgie und Predigt 

Sonntag, 09.05.2021, 10:00 Uhr
Kantatengottesdienst
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
„Es ist euch gut, dass ich hingehe“ | BWV 108
Pfarrerin Silke Alves-Christe | Liturgie und Predigt 

Sonntag, 13.06.2021, 10:00 Uhr
Kantatengottesdienst
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
„O Ewigkeit, du Donnerwort“ I | BWV 20
Pfarrer Jürgen Seidl | Liturgie und Predigt


Bitte das Infektionsschutzkonzept der Gemeinde beachten! 


Weitere Informationen:

Die COVID-19-Pandemie hat durch den Shutdown leider auch das öffentliche musikalische Leben in der Dreikönigsgemeinde, verbunden mit Konzertabsagen, zunächst zum Erliegen gebracht.

Geistliche Vokalmusik ist eine existenzielle Form der christlichen Verkündigung und zugleich kostbarer Schatz unseres kulturellen Erbes. 
So wird alles darangesetzt, trotz der gegenwärtigen Einschränkungen wieder in der Dreikönigskirche zu musizieren.


Nachdem seit 10. Mai dort wieder analoge Gottesdienste stattfinden dürfen, wird auch die musikalische Tradition der Kantatengottesdienste wiederbelebt. Dies natürlich unter Einhaltung der auferlegten Vorgaben zur Befolgung der Corona-Regeln, indem dies derzeit nur ohne Chor möglich ist. Dies gelang mit der Aufführung der Bach-Kantate BWV 166 am 17.05.2020, die in solistischer Kleinstbesetzung musiziert wurde, vortrefflich. Und weitere Aufführungen, auch über das ursprüngliche Jahresprogramm hinaus, sollen folgen, ebenso wie die geplanten Orgelkonzerte am 28. Juli und am 3. Oktober 2020.


Am Sonntag, 14.06.2020, erklang nun um 10 Uhr im Gottesdienst in der Dreikönigskirche eine Solokantate für Tenor, Violine und Basso continuo von Georg Philipp Telemann, die ursprünglich Johann Sebastian Bach unter BWV 160 zugeschrieben wurde. Ihr Titel „Ich weiß, dass mein Erlöser lebt“ verleiht Zuversicht und Hoffnung, wie sie aus der Osterbotschaft abgeleitet werden kann.
Liturgie und Predigt hat Pfarrer Jürgen Seidl übernommen.


Die am darauffolgenden Sonntag, 21.06.2020, im Jahresprogramm ursprünglich vorgesehene Kantate von Johann Kuhnau wird auf das Jahr 2021 verschoben und nunmehr ersetzt durch die „Hochzeitskantate“ BWV 196 von Johann Sebastian Bach mit dem Titel „Der Herr denket an uns“. Diese ebenfalls hoffnungsfrohe Kantate wurde auch solistisch ohne Chor aufgeführt und erklang im Gottesdienst um 10 Uhr in der Dreikönigskirche am Sachsenhäuser Ufer.
Für Liturgie und Predigt zeichnet Pfarrerin Silke Alves-Christe verantwortlich.


Am Sonntag, 16.08.2020, erklang um 11 Uhr in einem Musikgottesdienst mit der Vertonung des Psalms 100 "Jauchzet dem Herren alle Welt" von Nicolaus Bruhns (1665-1697) eine Rarität der Musikliteratur, wie sie in der Frankfurter Dreikönigskirche zur Tradition geworden ist. Georg Poplutz (Tenor) bestritt den Gesangspart des geistlichen Konzerts für Tenor gemeinsam mit den Instrumentalisten des Telemann-Ensemble Frankfurt unter Leitung von Kantor Andreas Köhs. 
Für Liturgie und Predigt zeichnete Pfarrer Jürgen Seidl verantwortlich.


Am Sonntag, 30.08.2020, erklang um 10 Uhr erneut in einem Musikgottesdienst in der Dreikönigskirche eine Solokantate für Tenor von Melchior Hoffmann (1679-1715), die ursprünglich Johann Sebastian Bach unter BWV 189 zugeschrieben wurde, mit dem Titel „Meine Seele rühmt und preist“. Es musizierten Georg Poplutz (Tenor) mit dem Telemann-Ensemble Frankfurt unter Leitung von Kantor Andreas Köhs.
Liturgie und Predigt hatte Pfarrer Jürgen Seidl übernommen.


Weitere (zusätzliche) Kantaten- und Musikgottesdienste in 2020

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essentiell für den Betrieb der Seite, andere helfen, die Nutzererfahrung der Website zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.